The House of the Devil

Ti West und der 80er Jahre Horror….


Ti West hat in den letzten Jahren, immer wieder mit unterschiedlichen Horrorfilmen aus sich aufmerksam gemacht. Schon 2008 drehte er “The House of the Devil”, doch erschien er erst im Jahr 2010. Doch bis er zu eurem lieblings Autor angekommen ist, dauerte es noch bis das Jahr 2014. Aufmerksam geworden auf dem Film ist er, durch den Bret Easton Ellis Podcast, wo besagter Film immer wieder lobend erwähnt wurden ist, also hat er sich ihn angeschaut.

Also “The House of the Devil” sollte man als Fan von Horrorfilmen wirklich gesehen haben, falls ihr es nicht längst schon getan habt, denn er versprüht nicht nur 80er Jahre Retrofeeling. Sondern er könnte auch dort gedreht wurden sein, ein Freund von mir sagte mal vor Jahren zu “Haus der 1000 Leichen” der hätte auch aus den 70ern sein können. Bei “The House of the Devil” kann man sagen er könnte auch direkt aus den 80ern sein. Alles wirkt so als wär er damals gedreht wurden. Schon der Anfang, mit den gelben Titel einblendungen, der Synthiesoundtrack, die Kamera, das Bild. Alles, natürlich spielt auch die Handlung in den 80ern. Doch hier gab man sich wirklich mühe fürs Detail.

Der Film bringt auch eine unglaubliche Atmosphäre, am Anfang lernt man den Hauptcharakter kennen und wir sehen erst mal ihr Leben, das wirkt Interessant und baut darauf aus, was kommen mag. Der Babysitterjob kommt und dann gibt es den ersten Shockmoment, der kompromisslos und unvorhersehbar daher kommt und dann geht es los, immer weiter baut Ti West hier die Spannung auf, bis es kaum mehr geht und dann Boom, Finale. Zwar hat das ein paar schwächen ist aber genauso Kompromisslos und blutig. Zwar ist die Auflösung etwas schwach, aber es ist für den Film fast schon zu Perfekt. Denn Horrorfilme haben eine andere Logik.

“The House of the Devil” von Ti West gehört mit zu den besten Horrorfilmen der letzten Jahren und alle die ihn noch nicht gesehen haben, sollten sich den Film unbedingt anschauen…

BastitheEnd

Filmfan, Autor dieser Seite.

Kommentar verfassen