American Muscle

„You Owe. You Pay“

 

Das moderne Grindhouse Kino ist seit Jahren wieder IN und es gibt eine Menge Filme, die versuchen, auf dieser Welle mit zuschwimmen, doch nur die wenigsten schaffen es auch, wirklich etwas zu sein. Zu diesen wenigen gehört auch American Muscle, es ist ein kompromissloser Actionfilm, der ganz klar Seine wurzeln im 70er Jahre Kino hat.

 

Wenn man ein Film wie American Muscle sieht, wird man in eine andere Zeit versetzt, zwar ist es ein moderner Film. Doch ähnlich wie Ti West bei House of the Devil, wird versucht eine Hommage an eine Zeit zu vermitteln, die im Mainstream Kino einfach vergessen wurden, ist. Das geht los mit der gelben Schrift im Vorspann und den Figuren und auch der Welt in, welcher der Film spielt. Denn in American Muscle gibt es eigentlich keine Polizei außer am Anfang, wenn die Hauptfigur entlassen wird. Danach existiert sie nicht mehr. Es gibt nur Rache, harte Typen und harte Frauen. In einer Handlung, die uns nach und nach den Grund der Rache erklärt, so bleibt einiges unklar, warum John Falcon diese Rache will. Das ist natürlich ein guter Cineastischer griff, um die Handlung zu erzählen, so baut sich die Spannung mehr auf. Denn John will nur zwei Dinge, Rache und seine Frau Darling zurück

 

americanmuscle-thumb-630xauto-42963

 

Der Film ist kompromisslos in allen was er tut, so wird nicht viel geredet, sondern gehandelt und Typen auch schon mal schneller erschossen und keine fragen gestellt. Dabei geht es auch immer blutig zur Sache, manchmal sieht man den digitalen Effekt aber im Großen und Ganzen sind die Effekte wirklich gelungen. Auch die Action ist gut in Szene gesetzt und Nick Principe passt perfekt als Hauptdarsteller, durch seine Größe hat er schon ein bedrohliches Auftreten, obwohl er in echt freundlich ist und eine Menge Witze macht. So ist er im Film der schweigsame Typ, der Rache will und auch alle Damen bekommt.

 

Denn was darf in einem klassischen Grindhouse Film nicht fehlen? Sex und nackte Frauen und das gibt in American Muscle, so ist fast schon ein Running Gag, jede neue Frau die John Falcon trifft, will Sex mit ihm oder ihn töten. Dabei verzichtet man eigentlich auf dem typischen Hollywood Blondityp und hat hier viel mehr auch Frauen, die etwas alternativ sind, vor allem Malice McMunn, die hier als Böse Sassy alles gibt auch in der Action. Dazu gewährt sie den Zuschauer und John ein Blick unter ihrem Rock, einer der wenigen Gags im Film.

 

MV5BMjIwMjcxMDY3NF5BMl5BanBnXkFtZTgwMzQzNjQ1MjE@._V1__SX1003_SY644_

 

American Muscle ist ein moderner Grindhouse Rache Film, der kompromisslos daher kommt und hart zur Sache geht. Dazu glänzt Nick Principe in der Hauptrolle und er kann zeigen, was er drauf hat. Doch auch der Restliche Cast gibt alles, dazugibt es auch paar Nebendarsteller, die bekannter sein könnten, vor allem Trent Haage, den man aus ein paar Tromafilmen kennen könnte. So ist American Muscle, ein überzeugender Actionfilm, der auch sehr gut gefilmt wurde.

 

Regie: Ravi Dhar

Schauspieler:Nick Principe, Robin Sydney, Todd Farmer, Malice McMunn, Trent Haaga, John Fallon

Label: Neue Pierrot Le Fou

 

Bestellen bei Amazon.de:

 

 

Handlung:

John Falcon hat zehn Jahre im Knast gesessen. Jetzt ist der Tag der Freiheit gekommen, die Stunde der Rache angebrochen. Seine „Freunde“, seine „Familie“ – alle, die ihn verraten und im Stich gelassen haben, werden zahlen. John steigt mit der Pumpgun in seinen 68er Plymouth Duster und fährt den Highway entlang zu seiner ersten Station: den 3 Holes …

 

American Muscle_DVD_2d MV5BODMyNzE3Mzg2OF5BMl5BanBnXkFtZTgwMTczOTEyMTE@._V1__SX1003_SY644_

BastitheEnd

Filmfan, Autor dieser Seite.

Kommentar verfassen