Absolutio – Erlösung im Blut

Ein Film über einen Serienkiller ist sicherlich nicht was Besonderes, jedenfalls in einer Zeit, wo man selbst in Serienform, diesem Phänomen nach geht, doch etwas seltener ist es, wenn man es aus der Sicht des Killers erzählt, denn der Zuschauer hat dann keine Figur der mag, so kann ein Film sehr unangenehm werden, wie bei dem Remake von Maniac oder auch Henry. Auch in Deutschland ist so was möglich, jedenfalls, wenn man sich genau umschaut. Absolutio – Erlösung im Blut ist so ein Film. Doch was hat Regisseur Philip Lilienschwarz hier erschaffen?

Viele deutsche Independent Produktionen haben Problem mit der Handlung, denn sie versucht viel mehr auf Effekte zu setzen und dehnen alles extrem aus, das man manchmal wirklich geduld haben muss, dazu ist Charakeraufbau, vieler Filme auch nicht die Stärke. Doch Absolutio versucht uns den Serienkiller näher zu bringen, zwar mit den typischen Klischees, doch die passen leider in der Realität auch immer wieder.  So erzählt uns die Hauptfigur von seinem Leben und warum er dies tut. Ähnlich wie bei Dämonisch, denkt er, er hätte Gottes Aufgabe zu erfüllen. Das passt zum Schauplatz, ein kleines Dorf, wer schon mal in so einem war, vor allem in Bayern weiß, das dort wahrscheinlich viele Menschen leben, die sehr religiös sind. So ist es wohl kaum verwunderlich, das Mal jemand durch dreht wie im Film.

absolutio 2

Der Film lebt von seiner Handlung und der Erzählung der Hauptfigur, die uns an seinem Leben teilhaben lässt, was trist und leblos wirkt, er findet nur Erfüllung im Töten, dies wird, wie man es vielleicht gewohnt ist, durch harte Splattereffekte gezeigt, welche auch alle zum größten Teil gut aussehen, manches ist vielleicht der Produktion geschuldet und dem nicht vorhandenen Geld, damit kann man aber leben, man er wartet kein Mainstream Film, wenn man Absolutio schaut, dafür machen die Schauspieler ihren Job gut und sind auch glaubhaft, vor allem die Hauptrolle mit seiner Stimme, die wirklich Erzählerchrakter hat und man ihr sehr gut folgen kann. So hebt sich Absolutio eindeutig von anderen Filmen mit dem Produktionsniveau ab.

Die Kamera und schnitt wirken auch sehr professionell, so gibt es sogar stimmige Schnitte und Effekte, nur manchmal der Ton verändert, sich ja nach Szene ist er mal besser und mal schlechter, auch das ist sicherlich dem wenigen Geld was man für die Produktion hatte in die Schuhe zu schieben.

absolutio 3

Absolutio – Erlösung im Blut zeigt, das deutsche Independent Filmemacher auch anders können und man zwar Splattereffekte hat, man sich aber viel mehr auf die Charakterentwicklung stürzt und nicht auf plumpe unpassende Splattereinlagen. So bekommt man bei dem Film den Einblick in einen deutschen religiösen Serienkiller, etwas anderes, vielleicht nicht für jeden, dennoch hebt sich Absolutio- Erlösung im Blut von der Masse ab.

 

absolutio poster

BastitheEnd

Filmfan, Autor dieser Seite.

Ein Gedanke zu „Absolutio – Erlösung im Blut

  • 17. Februar 2015 um 23:11
    Permalink

    Hin und wieder könnte es nicht schaden, die Kommas durch Punkte zu ersetzen 😉

    Antwort

Kommentar verfassen