Kritik: Bang Bang!

Remakes sind in der Filmwelt nichts neues auch in Indien nicht. Es gibt einige Filme die für den indischen Markt angepasst wurden. Also nicht nur Hollywood dreht gern mal ein Remake, auch Bollywood tut es. Bang Bang! ist auch eins, von dem 2010 erschienen Knight and Day mit Tom Cruise. War der Film nicht wirklich gut, so hat man in Bollywood wohl alle Chancen alles besser zu machen oder?

Die Handlung von Bang Bang! ist in den Grundzügen zwar noch etwas an Knight and Day erinnert, doch man hat vieles geändert und das auch zum guten. So bekommt der Film etwas mehr Tiefgang und alles wirkt am Ende etwas logischer, das geht schon los beim aufeinander treffen der beiden Hauptfiguren, bis zu den Wendungen. Obwohl man eine schon sicherlich gleich am Anfang erkennen hat, welche kommen wird. So ist es doch ein hin und her. Dazu wirkt alles nicht so sehr gestreckt, auch wenn 150 Minuten nicht wirklich lang sind für einen Bollywood Film und auch aus Hollywood kommen wieder längere Filme. Die Handlung bekam zwar ein typisches Bollywood Update, was aber die Grundidee von Knight and Day einfach besser umsetzt.

MV5BMTcwMDMxMTM2MV5BMl5BanBnXkFtZTgwMDQ1MTQ3MjE@._V1__SX1303_SY644_

Bollywood und Hollywood nehmen sich bei Actionfilmen nicht viel wer hier mehr Over the Top ist. Wir lassen Tollywood und den Telegul Bereich aus Indien mal aussen vor bei diesem Vergleich, da würde jeder noch so übertriebener Ationfilm de kürzeren ziehen. Doch Bang Bang! liefert auch die bessere Action ab als Knight and Day, sei es nun Waghalsige Verfolgungsjagd auf der Straße oder im Wasser. Hier ist der Film sogar Bahnbrechend, denn Hauptdarsteller Hrithik Roshan, der nicht nur viele Stunts selber macht, ist der erste der in einem Film bei der Wasserverfolungsjagdein Flyboard benutzt, somit liefert Bang Bang! eine Actionszene ab, die so noch nie da war und wenn man sie sieht, haut sie einem um. Haben sie doch Acht Tage für das Drehen gebraucht.

Die Romantik im Film kommt eigentlich nur durch die Gesangs- und Tanzeinlagen. So setzt der Film die Beziehung eher unterschwellig um, auch wenn sich beide Küssen. Ein Bollywood Film zu finden wo die Hauptfiguren sich küssen ist auch sehr selten, die Szene wurde auch in Prag gedreht. Doch Bang Bang! war auch der teuerste Bollywood Film aller Zeiten, jedenfalls im Jahr 2014. Man merkt aber auch an, das er von Fox produziert wurde und viel mehr auch auf ein internationales Publikum zugeschnitten ist. Zwar ist er immer noch typisch Bollywood, tritt aber manchen anderen Sommerblockbuster locker in den Arsch.

bang

Bang Bang! ist ein gelungenes Remake eines schwachen Hollyood Film. Der Film ist extrem Unterhaltsam, liefert bessere Action ab als so mancher Hollywood Film, die Schauspieler sind sympathisch und die 150 Minuten vergehen wie im Flug. Bang Bang! zeigt deutlich was Bollywood alles kann und wer gern mal einen Unterhaltsamen Actionfilm mit etwas Romantik und viel Humor sehen will, ist hier genau richtig.

There are no comments yet

Why not be the first

Kommentar verfassen

More 313 posts in FIlmkritik category
Recommended for you
P.O. Box Tinto Brass
P.O. Box Tinto Brass

Ist P.O. Box Tinto Brass pure Selbstverliebtheit oder ein erotisches Meisterwerk? Tinto Brass gehört zu...