Aftershock

Katastrophenfilme sind immer Mal wieder Mode. Doch meist gibt es aktuell nur billig Produktion von Asylum und Co., in den Filmen geht aber meist gleich die ganze Welt unter. Selten hat man es noch das es an einen Ort passiert, San Andreas war auch eher der Fall von größeren Dimensionen. Doch 2012 drehte Nicolás López den Katastrophenfilm Aftershock. Das Besondere an dem Film, er ist dazu auch sehr grafisch und blutig und in einer der Hauptrollen gibt es noch Eli Roth zu sehen. Beide schrieben auch das Drehbuch für Knock Knock.

 

Drei Freunde machen Party Urlaub in Chile und feiern sich durch die Clubs, bis sie zwei Mädels kennenlernen und einen Abend in einem Club verbringen. Doch dann gibt es ein heftiges Erdbeben und der Kampf ums Überleben beginnt. Zugegeben die Handlung von Aftershock ist dünn und wirkt irgendwann auch viel mehr wie Slasher bzw. ein Film, der seinen Figuren keine Fehler vergibt, wer etwas Böses tut muss sterben. Das wird sehr schnell klar. So kann man deutlich erkennen, wer das Finale Girl wird. Dennoch wird man am Anfang prächtig unterhalten, weil es etwas wie Hangover daher kommt.

 

aftershock 1

 

Das Genre des Katastrophenfilms ist sehr limitiert, denn man muss versuchen den Überlebenskampf der Figuren zu zeigen. Da man das hier mit ein paar Horrorelementen vermischt und man als Zuschauer schnell merkt. So typisch ist Aftershock nicht, bleibt man doch am Ball und er kann Spannung aufbauen. Leider sind viele Wendungen zu vorhersehbar, dass schade dem Film dann doch etwas. Vor allem, wenn er im Finale dann auch noch Holzhammer sinnbildlich der Figur auf die Nase drückt, was sie getan hat.

 

Unterhalten wird man bei Aftershock im ersten Teil des Films und die Idee mit dem Real Live Tinder, was die Jungs in einer Szene spielen, ist lustig. Nach dem Erdbeben wechselt der Ton des Films schlagartig und er wird hart und düster. Dazu gibt es immer wieder blutige Effekte, so das ordentlich gesplattert wird. Was hier aber nie zur Unterhaltung dient, sondern zum Schockieren, was dem Film auch immer wieder gelingt, in dem er ein paar Grenzen von so manchem Zuschauer sicherlich überschreitet.

 

aftershock 2

 

Afterschock ist ein etwas andere Katastrophenfilm, der überzeugen kann. Dennoch hat der Film ein paar Schwachpunkte, er ist sehr vorrausehbar und manchmal wirkt er mehr wie ein Slasherfilm als sein eigentliches Genre. Man wird bei Aftershock am Anfang prächtig unterhalten bevor der Film zu einem harten und düsteren Stück wird.

 

  • 6/10
    Handlung - 6/10
  • 7/10
    Schauspiel - 7/10
  • 6/10
    Spannung - 6/10
  • 7/10
    Unterhaltung - 7/10
6.5/10
Sending
User Rating 0 (0 votes)

 

Bestellen bei Amazon.de:

 

Handlung:

In Chile findet man wirklich alles: atemberaubende Landschaften, heiße Ladies, coole Typen und die wildesten Parties, die man sich vorstellen kann. Für einen amerikanischen Touristen, von seinen chilenischen Kumpeln Ariel und Pollo nur „Gringo“ genannt, ist der Trip der Himmel auf Erden – nur mit den Mädels will es bis jetzt noch nicht so recht klappen… Gringos Glück scheint sich zum Besseren zu wenden, als die Jungs ein echt heißes Trio kennen lernen: das russische Model Irina, das scharfe Nonstop-Partygirl Kylie und ihre nachdenklich-ernsthafte Schwester Monica. Doch eine Nacht im angesagtesten Club von Santiago wird zu einem Albtraum aus Terror und Panik, als ein verheerendes Erdbeben das Urlaubsparadies heimsucht und dem Erdboden gleich macht. Jetzt muss die Gruppe um ihr Leben laufen und auch kämpfen – verfolgt von Plünderern, entflohenen Häftlingen und den unausweichlichen Nachbeben…

 

aftershock poster

There are no comments yet

Why not be the first

Kommentar verfassen

More 313 posts in FIlmkritik category
Recommended for you
P.O. Box Tinto Brass
P.O. Box Tinto Brass

Ist P.O. Box Tinto Brass pure Selbstverliebtheit oder ein erotisches Meisterwerk? Tinto Brass gehört zu...