American Fighter 2 – Der Auftrag

Filme die erfolgreich sind werden immer fortgesetzt. So auch bei American Ninja. Doch da wir es hier mit einer Cannon Produktion zu tun zu haben, nun man kürzte das Budget und drehte wieder irgendwo billig auf den Philippinen. Irgendwie hat man dann dennoch Michael Dudikoff dabei und Steve James darf auch nicht fehlen. Doch kann das gut ausgehen? Kann American Fighter 2 – Der Auftrag irgendwie überzeugen?

 

Betrachtet man die Handlung von diesem Machwerk, hat man es wirklich geschafft die dürftige Handlung von Teil eins noch zu toppen. Dazu kommt in der Letzten halben Stunde, ein Handlungsstrang dazu, der zeigt das man hier echt alle Ideen eingebaut hat, welche es wohl gab. Denn ohne alle zu viel zu Spoilern, es geht um Supersoldaten, die natürlich als Ninjas alles Tun und machen was der Böse will. Irgendwie hat man das Gefühl, das hier der Ursprung von Universal Soldier liegt aber man dann später die Handlung verbessert hat. Doch bei American Ninja 2 schießt man schon fast den Vogel ab, mit der Idee. Das sind wirklich Dinge die nur in den 80ern funktionierten.

american Ninja 2 2

Ok die Handlung ist nicht das gelbe vom Ei, vielleicht kann ja die Action von American Fighter 2 – Der Auftrag überzeugen. Hier gilt, ist Steve James in der Action dann rockt die richtig. Hier haben die kämpfe ein anderes Tempo und James macht eine gute Figur. Doch ist Michael Dudikoff an der Reihe, wirkt alles langsamer und man merkt sehr deutlich das er null Ahnung von Martial Arts hat. Er macht immer wieder dieselben Bewegungen und alles wirkt gestellt und gezwungen. Was man auch von seinem Schauspiel sagen kann. So steif und mit einem Ausdruck als ob er null Bock hat, auf das was er gerade tut. So zieht er die Action doch eher ins Negative.

 

Nur der Soundtrack von American Ninja 2 bleibt einem im Gedächtnis, dieser minimalistische Synthiesound, der so klingt als käme er aus einem Shoot ’em Up oder Beat ’em Up. So eindringlich, düster und treibend. Das wertet den Film etwas auf. Doch sonst hat man es mit einem typisch billig gedrehten Film zu tun. Hier gibt es nichts was irgendwie heraussticht. Alles so gedreht, das es dem Publikum gefallen soll.

american Ninja 2 3

American Fighter 2 – Der Auftrag zeigt deutlich das man Steve James hätte die Hauptrolle geben sollte. Denn Michael Dudikoff hat kein Talent für Martial Arts und lässt es nicht gut aussehen. So kann der Film kaum überzeugen und ist auch nur wegen Steve James unterhaltsam.

 

  • 3/10
    Handlung - 3/10
  • 4/10
    Schauspiel - 4/10
  • 5/10
    Action - 5/10
  • 6/10
    Unterhaltung - 6/10
4.5/10
Sending
User Rating 0 (0 votes)
Comments Rating 0 (0 reviews)

 

 

Handlung:

Mit geheimen Auftrag landen die beiden Ranger Joe Armstrong und Curtis Jackson auf einer kleinen Karibikinsel, wo sie das mysteriöse Verschwinden von Marinesoldaten aufklären sollen. Schon bei ihren ersten Nachforschungen geraten sie mit Ninja-Killern aneinander, die für ein Verbrechersyndikat arbeiten.
Sie finden heraus, daß die gekidnappten Marines im Hauptquartier der Ninjas von einem Gen-Forscher in willenlos-gehorsame, blutrünstige Kampfmaschinen umgewandelt werden.
Armstrong und Jackson versuchen nun mit allen Mitteln, das Ninja-Nest auszuheben und die Gefangenen zu befreien – aber die Ninja-Roboter erwarten sie schon. Armstrong stellt sich dem Lehrmeister der Ninjas und kämpft mit Tojo Ken einen Kampf auf Leben und Tod…

 

american Ninja 2 poster

BastitheEnd

Filmfan, Autor dieser Seite.

Kommentar verfassen