Torso

Der Giallo hatte seine Hochphase Anfang der 70er und flachte dann ab, vieles wird dann schon als Spätgiallo bezeichnet, selbst Dario Argento Werke. Doch also 1971 Mario Bavo mit Im Blutrausch des Satans den ersten Giallo drehte, der den Slasher den Weg ebneten sollte. Legt Sergio Martino 1973 mit Torso noch einen drauf und schuf wahrscheinlich einen Film, der aus heutiger Sicht mehr Slasher als Giallo ist.

 

Die Handlung von Torso dreht sich um ein paar Studentinnen und eine ihrer bekannten wird umgebracht. Doch schon bald ist der Killer auch hinter den vier Mädels her. Also viel Handlung bietet Torso nicht. Man nutzt aber das wenige um etwas Spannung auf Zubauen. Denn die Frage nach wer ist der Killer und was hat die Anfangsszene mit der Puppe damit zu tun. Denn Puppen kommen im Film immer wieder vor, wie ein Halstuch. Doch wie in jedem Giallo werden wir in die Irre geführt, wer nun der Killer ist.

Torso 2

Das Torso mehr Slasher als Giallo ist, wird schon am Anfang des Films deutlich. Hier wird ein Pärchen nach dem Sex getötet. Dies zieht sich durch den ganzen Film, fast alle weiblichen Darstellerin kann man oben ohne bewundern. So ist Torso auch schon mehr Exploitationsfilm als Giallo. Die Nacktheit bzw. die Frau die ihre reize nutzt sind hier im Film etwas Böses. Das macht uns der Killer und die Aufnahmen immer wieder deutlich. So wirkt der ganze Film inklusive Finale wie ein Slaher, natürlich aus der Sicht von heute betrachtet. Damals war es wohl ein freizügiger Film mit Sex und Gewalt.

 

Natürlich folgt Torso den Mustern des Giallo und so ist er auch gefilmt. Der Killer wird nie wirklich gezeigt, höchsten mit einer Skimaske und den schwarzen Handschuhen. Dazu gibt es doch ein paar merkwürdige Kameraeinstellungen, vor allem wenn eine Mädel tanzt und man von unten Film, zwischen die Beine. Natürlich alles bedeckt, doch auch dies ist sehr sexualisiert. Auch wenn der Killer seine Opfer meist erwürgt, folgt die Penetration mit dem Messer dennoch. Das alles hat einen Grund, was uns dann bei der Auflösung wer der Killer ist erklärt wird. Hier hat man noch eine interessante Idee eingebaut, bei dem Ableben des Killers, gleicht es doch dem was im Grund mit vorkommt, achtet mal darauf.

Torso 3

Torso ist ein unterhaltsamer Giallo, der vielleicht auch etwas anderes versucht. Er bietet Spannung und auf den Killer kommt man auch nicht so schnell. Dazu gibt es viele hübsche Frauen. Kann man sich anschauen.

Torso
  • 6/10
    Handlung - 6/10
  • 6/10
    Schauspiel - 6/10
  • 7/10
    Spannung - 7/10
  • 8/10
    Regie - 8/10
6.8/10

 

 

torso poster

There are no comments yet

Why not be the first

Kommentar verfassen

More 313 posts in FIlmkritik category
Recommended for you
P.O. Box Tinto Brass
P.O. Box Tinto Brass

Ist P.O. Box Tinto Brass pure Selbstverliebtheit oder ein erotisches Meisterwerk? Tinto Brass gehört zu...