Dämonen 2

1985 das italienische Horrorkino war fast schon am Ende, da kam Lamberto Bava um die Ecke. Der sich vorher zwar schon einen Namen gemacht hat, vor allem weil er der Sohn von Mario Bava ist. Doch er tat sich zusammen mit seinem Freund Dario Argento und zusammen erschufen beide einen Meilenstein des Horrorfilms, in einer Zeit wo Slasher angesagt waren, brachten sie den übernatürlichen Horror zurück auf die Leinwand. Natürlich etwas im Fahrwasser von Tanz der Teufel. Dafür aber zu anders um ein Ripoff zu sein. In Deutschland sehr merkwürdig vermarktet. Denn aus Dèmoni wurde Dämonen 2, man machte aus Teil eins den zweiten Teil und somit aus dem Sequel den Ersten. Dinge die nur deutsche Verleiher zustande bringen können.

 

Die Handlung beginnt mit einer jungen Frau die U-Bahn fährt, man erkennt recht schnell das es Berlin ist. Die Studentin ist etwas verängstigt. Punks und ein unheimlicher Mann, den sie in der Spiegelung des Fenster sieht. Doch der Film verliert keine Zeit und sie und eine Freundin landen im Metropol Kino und hier geht der Film schon los. Langsam erwachen die Dämonen und die Kinobesucher kämpfen um ihr überleben.  Man merkt zwar das es nicht viel Handlung gibt, doch die reicht vollkommen aus für Dämonen 2.

 

Bava und Argento setzen bei der Handlung des Films, vor allem auf Atmosphäre und Spannung. So lernen wir zwar alle Charaktere gut kennen, bei ein paar gibt es sogar falsche Spuren, weil nicht weiß ob sie etwas damit zu tun haben. Wie bei der Platzanweiserin, die von Nicoletta Elmi gespielt wird. Sie war schon als Kind in Mario Bavas Im Blutrausch des Satans zu sehen und bei Dario Argentos Rosso – Die Farbe des Todes zu sehen. Es ist wahrscheinlich nur logisch das sie dann auch bei Dämonen 2 mit dabei ist. Jedenfalls, die Platzanweiserin, wirkt den ganzen Film immer sehr mysteriös und erotisch, was sicherlich an ihren roten Haaren und dem grünen Kleid liegt. Doch hat sie wirklich etwas mit dem erwecken der Dämonen zu tun?

 

Viele Schauspieler kennt man wahrscheinlich aus kaum einen anderen Film. Entstand Dämonen 2 zu der Zeit, wo das italienische Kino schon fast am Ende war. Doch noch ein interessanter Fakt zu einer Darstellerin in dem Film. So spielt Fiore Argento mit, sie ist die erst geborene Tochter von Dario Argento und die Halbschwester von Asia Argento. Sie spielt Hannah in Dämonen 2 und je nach Quelle ist es ihr Schauspieldebüt, im selben Jahr spielte sie auch noch in Phenomena mit, welcher von ihrem Vater ist.

dämonen 2

Man muss sagen Dämonen 2 ist gelungenes Effektkino der 80er Jahre. Denn die Dämonen und ihre Verwandlung sehen gut aus. Hier gab man sich wirklich mühe und man merkt und sieht vor allem das man Geld dafür hatte und Menschen am Werk waren die Ahnung davon hatten. So ist der Film zum Teil recht blutig, wenn die Dämonen angreifen und Menschen verletzen mit ihren Krallen. Dazu die Verwandlungen, die man hier sogar für eine sehr spannende Szene nutzt. Die in einem Lüftungsschacht spielt und Lamberto Bava nutzt das um uns Personen zu zeigen die fliehen und dabei von einem Dämonen verfolgt werden. Jedenfalls wirkt es so, denn die Kamera zeigt immer wieder ein Arm eines Dämonen der über das Metal des sachtes kratzt und sich bewegt. Bis zum Ende der Szene und der echt gelungen Auflösung, weiß man nicht was passieren wird. Obwohl wir es ahnen durch die Bewegung der Figuren von rechts nach links.

 

Solche Momente nutzt Lamberto Bava immer wieder in seinem Film. Er baut die Spannung auf und wir wissen nie wirklich, was passieren wird oder wann. So gibt es sehr atmosphärische Szenen, die das Kino zeigen. Dazu kommt die erste Hälfte des Films, hier nutzt man den Film der gezeigt wird. Es passieren immer wieder Dinge im Publikum, die auch auf der Leinwand gezeigt werden. Das macht Dämonen 2 zu etwas besonderen, denn selten nutzt ein Regisseur den Film im Film um so Spannung zu erzeugen. Enden tut es schon genial. So versucht der wütende Mob den Film zu unterbrechen der läuft. Was zu einer Pausen Einblendung auf der Leinwand führt. In Italien gab es dann wirklich eine kurze Pause.

 

Wenn Dario Argento bei dem Film mitwirkt, ist bei dem Soundtrack natürlich klar, wer dabei ist. Claudio Simonetti von Goblin, der für einen Teil der musikalischen Untermalung von Dämonen 2 zuständig war. Alleine sein Theme für den Film ist Ohrwurm verdächtig und erzeugt schon Spannung bei der U-Bahn fahrt. Doch auch in deren Szenen zeigt sich sein können perfekt. Da wir uns aber Mitte der 80er Jahre befinden, gibt es auch Metal und Pop im Soundtrack, was zum Teil auch wirklich funktioniert.

 

Wenn die Punks im Auto durch Berlin fahren und dabei merkwürdigerweise Rick Springfield hören und kurze Zeit später, Billy Idle mit White Wedding und dazu Koks aus eine Cola Dose schnupfen, ist das schon sehr absurd und unterhaltsam. Doch bei manchen anderen Szenen im Kampf gegen die Dämonen gibt es dann Accept mit Fast as a Shark auf die Ohren. Saxon und Mötley Crue dürfen natürlich auch nicht bei dem Soundtrack fehlen. Man hatte halt Geld.

dämonen 3

Dämonen 2 ist ein wirklich toller Horrorfilm. Lamberto Bava zeigt als Regisseur, dass er mehr ist als nur der Sohn seines Vaters. Mit der Hilfe von Dario Argento erschuf er einen der besten 80er Jahre Horrorfilm. Mit toller Atmosphäre und Spannungen. Einen gelungen Soundtrack gibt es oben drauf und man nutzt Berlin auch perfekt als Kulisse, da das Metropol wirklich ein Kino war und es schon ein Zeitdokument war, wie das gespaltene Berlin in den 80er Jahren gewirkt hat.

 

  • 7/10
    Handlung - 7/10
  • 8/10
    Schauspiel - 8/10
  • 8/10
    Regie - 8/10
  • 9/10
    Effekte - 9/10
  • 8/10
    Spannung - 8/10
  • 8/10
    Atmosphäre - 8/10
  • 8/10
    Soundtrack - 8/10
8.0/10
Sending
Your rating:
User Rating 0/10 (0 votes)

BastitheEnd

Filmfan, Autor dieser Seite.

Kommentar verfassen