Beautiful Fucking Day

Cover Versprechen viel und auch die Klappentexte aka Handlungsangaben beschönigen oft den Film und erzählen einem, was vielleicht gar nicht so stimmt. So stellt man natürlich immer vor der Wahl glaub ich dem, was da steht oder doch eher nicht. Das gilt auch für Beautiful Fucking Day, so wird einem ein Film verkauft, der das alles nicht halten kann. Doch macht das den Film schlechter?

Die Handlung dreht sich um Ah-Jung, eine südkoreanische Studentin, die mit Takako, ihrer japanischen Freundin, ein Wochenende mit anderen Freunden in einem Haus verbringen will. Doch schnell wird klar, die anderen Studenten sprechen kein englisch und mögen Ah-Jung nicht wirklich und dann gibt es da noch die zwei Brüder, die sich als Serienkiller entpuppen und jagt auf die Studenten machen. Bei einer Laufzeit von unter 80 Minuten, lässt sich der Film sehr viel Zeit und man sieht die Studenten beim Party machen und saufen. Dabei wirkt Ah-Jung als Stimme der Vernunft und verurteilt das Verhalten und versteht nicht wieso die Jungs und Mädels überhaupt Studieren. Alles wirkt wie Kulturenkonflikt und Aufarbeitung der Probleme von Japaner und Koreanern. Doch wir sind in einem Horrorfilm und im Grunde sind uns die Figuren egal, selbst Ah-Jung.

Die Sache mit dem Körpertausch, die angeblich Beautiful Fucking Day so besonders machen soll, ist ein schlechter Witz. Man nutzt es überhaupt nicht. Nur für eine kurze Szene und dann ist der Killer im Körper einer der Studenten. Das war es dann, bis zum Finale und auch hier ist es eher ein kleiner Plottwist am Ende. Doch sonst wird es nicht genutzt, es ist einfach da und bringt relativ wenig. Es wirkt so, als ob man mehr Ideen hatte, die dann aber verworfen um uns, den Zuschauer, lieber mehr von den Charakteren zu zeigen.

Kuso subarashii kono sekai 3

Der Film kann sich auch nicht entscheiden was er sein will. Denn ist er nun ein Backwoodslasher der immer wieder in das Torture Porn Genre abdriftet oder ist es ein übernatürlicherer Horrorfilm mit dem Körpertausch oder langweiliges Drama um eine junge Studentin die total fehl am Platz ist. Das sind die großen Probleme von Beautiful Fucking Day. Denn keins der Genre wird wirklich genutzt und nur angedeutet. So kommen die Slasherelemente zu kurz und auch das Übernatürliche. So hat man mehr Drama und Charakteraufbau, der aber nicht funktioniert. So ziehen sich die 78 Minuten sehr lang hin und es gibt kaum Höhepunkte in der Handlung. Ein paar Ideen sind ganz nett aber werden nie wirklich genutzt.

Zwar hat Beautiful Fucking Day ein paar Splattereffekte, doch das meiste passiert im Off und so spritzt immer viel Blut. Auch hier kann der Film kaum punkten, zwar die Effekte handgemacht und sehen auch gut aus. Doch meist passen sie nicht in die Handlung. Man hat wirklich das Gefühl das sie nur da sind um einen gewissen Schauwert zu präsentieren.

Kuso subarashii kono sekai 2

Beautiful Fucking Day klingt auf dem Papier besser als er in Wirklichkeit ist. Dabei ist die Idee nicht schlecht, wird nur nicht gut umgesetzt und man wird mehr gelangweilt, als das man mit den Charakteren mitfiebert. Auch die Morde lassen einen kalt. Am Ende ist Beautiful Fucking Day eine interessante Idee die nicht funktioniert.

  • 4/10
    Handlung - 4/10
  • 5/10
    Schauspiel - 5/10
  • 6/10
    Regie - 6/10
  • 3/10
    Spannung - 3/10
  • 5/10
    Effekte - 5/10
4.6/10
Sending
Your rating:
User Rating 0/10 (0 votes)

Bestellen bei Pretz Media:

Handlung:

Eigentlich wollte die in den USA studierende südkoreanische Studentin A-jung sich nur eine Auszeit vom stressigen Universitätsalltag nehmen. Das Angebot ihrer japanischen Freundin Takako zusammen mit anderen japanischen Studenten in ein abgelegenes Haus zu fahren, nimmt A-jung daher gerne an. Der erhoffte Erholungstrip verwandelt sich jedoch in einen grauenhaften Albtraum, als die Studenten mit zwei psychopathischen Hillbilly-Brüdern aneinandergeraten. Doch dies ist noch das kleinste Übel angesichts der vorherrschenden übernatürlichen Macht, die ohne Vorwarnung von jedem Körper besitz ergreifen kann. Das ohnehin schon blutige Treiben verwandelt sich in ein wahres Schlachtfest.

There are no comments yet

Why not be the first

Kommentar verfassen

More 313 posts in FIlmkritik category
Recommended for you
P.O. Box Tinto Brass
P.O. Box Tinto Brass

Ist P.O. Box Tinto Brass pure Selbstverliebtheit oder ein erotisches Meisterwerk? Tinto Brass gehört zu...