The Guyver

Ein Live Action Film zu einem Anime. The Guyver zeigt deutlich warum sowas auch schief gehen kann.

1991 enstand der Live Action Film The Guyver in Deutschland erschien der Film auf VHS unter dem Titel Mutronics – Invasion der Supermutanten. Dabei basiert der Film auf dem Manga von Yoshiki Takaya. So ist deutlich das es eine frühe US Umsetzung eines japanischen Stoffes ist. Als Produzent fungierte Brian Yuzna. Die Regie teilten sich der Effektspezialist Screaming Mad George und Steve Wang. Doch was für ein Film ist The Guyer?

Die Handlung des Films ist so typisch wie es für einen Manga/Anime nur sein kann. Böse Wesen bedrohen die Welt. Sie sind hinter den Kampfanzug Guyver her. Doch dieser gerät an einen Jungen. Der nun versucht die Welt zu retten. Im Grunde ist es die typische Superheldengeschichte, die hier im Film erzählt wird. So versucht man zwar einen Spannungsbogen auf zu bauen. Dennoch ist alles nach Schema F. So kann man als erfahrener Zuschauer erahnen wie es weiter gehen wird. Denn alles ist in der Handlung von The Guyver vorhanden.

Auch die Charakterentwicklung im Film ist sehr vorhersehbar. Da man erkennt wer hier der Gute und wer der Böse ist. So entwickeln sich die Figuren. Das ganze ist mit sehr viel Humor versehen. Vieles davon ist wohl auch unfreiwilliger Natur. Denn wenn die bösen Monster auch noch anfangen zu rappen. Dann sind wir wirklich in den 90er angekommen. So nimmt der Film sich auch nicht immer so ernst. Denn es gibt eine Szene in The Guyer die wohl schon sehr Meta ist. Dann landet eins der Zoanoids an ein Filmset. Die Szene ist wirklich lustig und zeigt das man wohl wusste, das der Film doch sehr trashig werden würde.

guyver-2Super Effekte und Tromcharme

Wo The Guyver wirklich punkten kann. Sind die Spezialeffekt, denn die Monster sehen verdammt gut aus.Was natürlich an der Arbeit von Screaming Mad George lag. Denn hier zeigt sich sein Talent und auch die Stärke des Films. Denn Guyver und die Zoanoids sind das Highlight des Films. Egal wie trashig der Film sein mag. Die Effekte können immer noch überzeugen.

Würde man es nicht besser wissen, könnte man sagen, dass der Film auch von Troma stammen könnte. Denn irgendwie schwingt die ganze Zeit das Gefühlt mit, das man auch bei einem Troma FIlm hat. Irgendwie ist alles sehr trashig und billige. Dafür dann aber doch zu gut gemacht das es einfach schlecht ist.

Die Schauspieler im Film sind OK. Selbst Mark Hamill kann wenig überzeugen. Als Ermittler der versucht die Wahrheit heraus zu finden. So tragen alle Schauspieler auch dazu bei das der Film unterhalten kann. Dennoch ist das Schauspiel nicht so schlecht, das es peinlich ist. Es ist manchmal bei The Guyver einfach nicht so überzeugend.

guyver-3FAZIT:

The Guyer ist ein unterhaltsamer Film. Der aber deutlich zeigt, dass man in Hollywood mit japanischen Stoffen nicht wirklich immer umzugehen weiß. Dennoch hat der Film seine stärken, welche bei den Effekten liegen. Hier überzeugt er wirklich.

  • 5/10
    Handlung - 5/10
  • 6/10
    Schauspiel - 6/10
  • 7/10
    Regie - 7/10
  • 6/10
    Action - 6/10
  • 7/10
    Unterhaltung - 7/10
6.2/10
Sending
Your rating:
User Rating 0/10 (0 votes)

Bestellen bei Amazon.de:

Handlung:

Niemand weiß woher sie kamen – aber plötzlich waren sie mitten unter uns, die Zoanoids – Super Monster Soldiers aus einer anderen Welt. Bei seinen Nachforschungen stößt CIA-Agent Reed auf einen geheimnisvollen Plan zur Auslöschung der menschlichen Rasse. Die Spur führt zu dem exzentrischen Milliardär Balcus der in den Labors deiner „Chronos Corporation“ makabere biogenetische Experimente durchführen läßt. Die einzige Chance der Freaks Herr zu werden ist der Guyver – ein High Tech Instrument das seinem Träger überirdische Kräfte verleiht. Doch der Gyuver ist verschwunden. Wenn er in die falschen Hände gerät ist alles verloren.

There are no comments yet

Why not be the first

Kommentar verfassen

More 313 posts in FIlmkritik category
Recommended for you
P.O. Box Tinto Brass
P.O. Box Tinto Brass

Ist P.O. Box Tinto Brass pure Selbstverliebtheit oder ein erotisches Meisterwerk? Tinto Brass gehört zu...