Vendetta

Der Wrestler Big Show gegen den Superman Darsteller Dean Cain in einem Knastaction Film der coolsten Zwillinge die Filme machen. Kann Vendetta überzeugen?

Der Knastaction Film ist ein Genre was sicherlich auch langsam in Vergessenheit geraten ist. Doch die Soska Schwestern drehten 2015 für WWE Films den Streifen Vendetta. Damit bringen die Zwillinge etwas zurück, was man vielleicht nicht vermisst hat aber etwas was überzeugen kann.  Dabei kennt man Jen und Sylvia Soska sonst eher von Horrorfilmen wie American Mary und See no Evil 2. Doch die Twisted Twins können auch raue und knallharte Action in Szene setzt.

So rasant wie die Handlung von Vendetta ist, so geradlinig ist sie auch. Denn ohne Umwege kommt sie auf den Punkt und des Namen des Films. Denn es geht um Rache. Nachdem der Gangster Victor Abbott die Frau von dem Polizisten Mason Danvers getötet hat. Will Danvers nur noch eins Rache. So begeht er ein verbrechen um in dem selben Knast wie Abbott zu landen. So kann er seine Rache nach kommen. Mehr Handlung gibt es fast auch nicht. Dabei funktioniert das wirklich gut. Auch wenn die Handlung simpel ist, ist sie wirklich gut umgesetzt.

So weiß man zwar das es im Finale zur Rachen kommen wird. Doch bis dahin gibt es einige Steine im Weg. Zwar gibt es keine wirklichen Wendungen im Film. Doch bei dem schnellen Erzähltempo bleibt auch keine Zeit für eine Pause. So sehen wir die Charaktere kurz bei ihrem Alltag im Gefägnis und schon legt Danvers mit seiner Rache los und scheint dabei auch keinen wirklichen plan zu haben. Das alles entwickelt sich aber schnell und die Bösen sind wirklich die Bösen und nun der Hauptcharakter ist eigentlich ein Antiheld, weil seine Vendetta ist nun keine gute tat.

vendetts-2BRUTAL, BRTUAL,VENDETTA

In einer Zeit wo viele Actionfilme meist Familienfreundlich sind und die Gewalt zurück geschraubt wurde. So zeugt Vendetta davon das es auch anders geht. Denn hier erlebt man einen harten und rauen Film. Denn Ryan Nicholson ist für die Effekte zuständig. Was sich immer wieder im Film wiederspiegelt. Die Effekte sind gut und blutig. So bietet Vendetta immer wieder harte und blutige Szenen.

Dass das Leben im Knast nicht einfach ist, zeigten uns schone eine Reihe von Filmen. Doch Vendetta will natürlich nicht realistisch sein. Hier wird einfach eine Geschichte von Rache erzählt und diese Rache ist grausam. Denn die Actionszenen, bestehen zum größten Teil aus prügellein und hier brechen Knochen und Genicks. Dabei setzen die Soska Schwestern auf einen ruhigen Kamerastil, denn man hat alles immer gut im Blick.

Man merkt Vendetta aber auch an, dass er in einem kurzen Zeitraum gedreht wurde. Doch da man zwei Regisseurinnen hat, leidet darunter nicht die Qualität. Zwar fehlt etwas das optische und coole Kamerafahrten, welche man bei Dead Hooker in a Trunk oder American Mary der Twisted Twins finden konnte. Dennoch können sie überzeugen, genauso wie die Schauspieler.

vendetts-3FAZIT:

Vendetta ist ein kleiner feiner rache Action FIlm der im Knast spielt. Jen und Sylvia Soska zeigen ihr Talent als Regisseurinnen und liefern einen harten und blutigen Streifen ab. Denn Vendetta ist ein brutaler Film. Die Handlung ist wie die Rache schnell und kompromisslos. Auch wenn die Story simpel ist, so gibt es genug Spannung.

  • 7/10
    Handlung - 7/10
  • 8/10
    Schauspiel - 8/10
  • 8/10
    Regie - 8/10
  • 7/10
    Action - 7/10
  • 7/10
    Spannung - 7/10
  • 7/10
    Unterhaltung - 7/10
7.3/10
Sending
Your rating:
User Rating 0/10 (0 votes)

BastitheEnd

Filmfan, Autor dieser Seite.

Kommentar verfassen