New Neighbor

New Neighbor

New Neighbor einer der unbekanntesten Kurzfilme mit Asami.

Viele Kurzfilme erscheinen nie fürs Heimkino, werden sie für Festivals produziert und landen irgendwo im Bonusmaterial von anderen Filmen des Regisseurs und werden dort meist übersehen. Doch manchmal hat man Glück und ein Label veröffentlicht auch einen Kurzfilm auf DVD. So geschehen mit New Neighbor. Der Film von Regisseur Norman England lief auch schon 2013 auf dem Japan Filmfest Hamburg. Dank dem kleinen Label Midori Impuls feiert der Film seine weltweit erste Veröffentlichung auf DVD. Doch was erwartet dem Zuschauer und welche Rolle spielt Asami in dem Film, welcher sicherlich für viele der Grund ist diesen Film zu schauen.

Die Handlung des Kurzfilms dreht sich um eine junge Sekretärin, welche nicht so recht mit ihrer Welt klar kommt. Sie sieht nur Männer die nur eins Sex wollen, für sie sind alle Typen nur Monster. in ihren täglichen Telefonaten mit ihrer Mutter muss sie sich anhören, das sie Sex ohne Verhütung haben soll, damit sie einen Mann findet der für sie zahlt. Ihre neue Nachbarin hat täglich Sex und das Lautstark. Sie dreht langsam durch, eines Abends beschließt sie die Wohnung der Nachbarin zu betreten.

In gerade mal 39 Minuten versucht Regisseur Norman England uns die Hauptfigur näher zu bringen, wir begleiten sie immer wieder bei ihrem Alltag und bekommen so ein Bild von ihr. Sie wirkt frigide und will keinen Sex. Doch die Versuchung der neuen Nachbarin ist eine andere. Etwas ist da. Doch Sex ist für sie etwas böses, vor allem von den Männern den sie immer wieder trifft. Sei es wild fremde Typen auf der Straße bis hin zu ihrem Boss. Doch ist das alles überhaupt real? Diese Frage stellt uns der Film am Ende, doch eine Antwort wird es nicht geben.

Grotesk, erotisch und Wahnsinn

In einer so männlich dominierten Welt wie der japanischen,haben es viele junge Frauen immer noch schwer. Es hat sich natürlich auch schon einiges gebessert. Doch Sexismus ist überall, wie in der ganzen Welt. Für die Hauptfigur ist das ein Problem. Doch ist sie keine Feministin, sie fühlt sich nur angewidert von Sex und von Männern. Warum das so ist? Darauf bekommen wir als Zuschauer keine Antwort, doch es macht auch den Charakter aus, denn die Entdeckung der neuen Nachbarin und ihr treiben, lösen eine Neugier in ihr aus. Auch wenn sie den Lärm unerträglich findet.

Im Verlauf des Films wird die Handlung immer Grotesker, das geht los wenn die Hauptfigur die Wohnung der Nachbarin betritt. Hier findet sich auch eine Anspielung an Uhrwerk Orange. Hier findet man haufenweise Sexspielzeug und Foltersachen wieder. Dies erklärt natürlich auch die Geräusche die wir hören. Hier driftet der Kurzfilm dann auch nach und nach in das Eroguro Genre ab. Dabei wird der Film aber niemals wirklich explizit. Asami mit einem Durchsichtigen Outfit ist das was Nacktheit am nächsten kommt in New Neighbor. Viel mehr baut der Film auf die Spannung zwischen den beiden Charakteren, die sich im Finale dann auch entlädt.

Dabei zeigt der Film auch den Wahnsinn der Hauptfigur, denn nach und nach merkt man, sie ist eigentlich die Person im Film die scheinbar Verrückt ist und nicht die Welt um sie herum. Dennoch spielt New Neighbor mit uns Zuschauern und das macht, die sonst doch etwas schwache Handlung gut. Denn am Ende ist alles offen. Was war wahr und was nicht. Am Ende bleibt ein schockierte Zuschauer zurück, der über die letzte Szene rätselt.

Optik

Ein Kurzfilm kann auch viele schöne Bilder liefern und einen in den Bann ziehen. Doch bei New Neighbor hat man das Problem, das man ihn ansieht, dass hier nicht viel Geld zur Verfügung stand. Was man alleine schon an der Optik merkt, alles wirkt sehr Digital und manchmal fehlt auch eine bessere Beleuchtung oder Farbgebung für eine Szene. Man merkt deutlich das Talent von Norman England, wenn New Neighbor sich in der Wohnung der neuen Nachbarin befindet, hier wirkt alles sehr stimmig und man baut auch Spannung auf, was wird als nächstes passieren, die anspannt und Neugier der Hauptfigur können wir als Zuschauer auch spüren.

Die letzten Minuten von New Neighbor können am meisten überzeugen, ansonsten bietet der Film auch immer wieder ein paar gute Momente. Dennoch ist es halt ein kleine billige Produktion, was hier an dieser Stelle nicht negativ gemeint ist. Doch mit etwas mehr Talent und können, vor allem wie im Finale gezeigt, wär weit aus mehr möglich gewesen. Denn die Handlung hat auch viel Potenzial und die beiden Hauptdarstellerin Ayano und Asami verkörpern die beiden Figuren perfekt. Nichts desto trotzt tauchen wir dennoch in die Welt des Hauptcharakters ein und bekommen mit, wie sie sich fühlt.

FAZIT:

New Neigbhor ist ein interessanter kleiner Kurzfilm, der potenzial zu mehr hätte. Das Finale kann überzeugen auch mit der letzten Wendung, lässt man den Zuschauer fragen zurück, was nachhaltig Eindruck hinterlässt. Norman England hat als Regisseur viel Talent, bleibt aber immer wieder hinter Höflichkeiten zurück. Dennoch zeigt er die Welt der Hauptfigur gut und wir können in diese groteske Welt eintauchen.

New Neighbor

Movie title: New Neighbor

Director(s): Norman England

Actor(s): Asami, Ayano, Tomoko Hayakawa, Yôta Kawase, Kentarô Kishi, Takashi Nishina, Demo Tanaka

More...

  • 6/10
    Handlung - 6/10
  • 7/10
    Schauspiel - 7/10
  • 7/10
    Regie - 7/10
  • 6/10
    Spannung - 6/10
6.5/10
Sending
User Rating 0 (0 votes)
Comments Rating 0 (0 reviews)

Bestellen bei Pretz-Media.at:

Bestellen bei der OFDb.de:

Handlung:

Eine junge Sekretärin (Ayano) lebt in einem täglichen Alptraum aus sexuellen Belästigungen: Wildfremde Männer und Arbeitskollegen machen ihr laufend anzügliche Avancen. Obendrein sitzt ihr auch noch ihre Mutter im Nacken, sich endlich einen wohlhabenden Ehemann zu angeln. Da zieht eine gleichaltrige Frau (Asami) in das Apartment nebenan. Durch die Wände sind fortan wilde erotische Ausschweifungen der neuen Nachbarin zu vernehmen – erst schockiert, steigt schließlich die Faszination für das nächtliche Treiben. Die junge Frau schleicht sich in die Nachbarswohnung …

There are no comments yet

Why not be the first

Kommentar verfassen

More 313 posts in FIlmkritik category
Recommended for you
P.O. Box Tinto Brass
P.O. Box Tinto Brass

Ist P.O. Box Tinto Brass pure Selbstverliebtheit oder ein erotisches Meisterwerk? Tinto Brass gehört zu...