Flotte Teens und heiße Jeans

Mit Flotte Teens und heiße Jeans fing alles an

Die Flotte Teens Filme, eine Reihe die es nur in Deutschland gibt, aus unterschiedlichen italenischen Filmen hat man eine Filmreihe gemacht, meist mit denselben Darstellern (Flotte Teens und Sex nach Noten, Flotte Teens und die neue Schulmietze, Flotte Teens und die heuler der Marine, Flotte Teens und das ausgeflippte Klassenzimmer), so das es inhaltlich passt. Doch es muss auch einen Anfang geben und dieser ist Flotte Teens und heiße Jeans. Mit diesem Film fing alles an und machte die Reihe sehr beliebt in Deutschland. Auch machte es Gloria Guida sehr beliebt bei den jugendlichen. Doch noch etwas ist bemerkenswert für den Anfang. Ilona Staller (Emanuela – Dein wilder Erdbeermund) hat auch einen kleinen Auftritt im Film. Natürlich ist auch Alvaro Vitali dabei.

Die Handlung dreht sich um Loredana, sie ist 17 und weiß was sie will, jedenfalls denkt sie das. Denn spielt mit den Jungs und will ihre Jungfräulichkeit noch etwas behalten. Doch ihre Mitschüler machen ihr das Leben schwer. Denn der neue Schüler aus den USA hat sich in sie verliebt, doch auch mit ihm spielt Loredana nur. Dabei nutzt sie ihn aus und will auch Rache an einem Lehrer für eine schlechte Note. Doch ihr Alltag ist sicherlich nie langweilig, zwischen aufreizenden scherzen mit den Lehrern und erste Erfahrungen mit Jungs, lernt Loredana auch viel über das Leben.

Bedenkt man den Ruf der Flotte Teens Filme und was man sonst so bekommt, so sticht Flotte Teens und heiße Jeans doch sehr heraus. Denn er ist deutlich ruhiger und erzählt eine Geschichte über eine junge Frau und was sie will und wie die Menschen um sie herum darauf reagieren. Natürlich baut man Humor und Erotik mit in den Film ein. Doch geht man sanfter mit dem Thema um, als man es erwarten könnte.

Flotte Teens und die erste Liebe

Es ist sehr interessant, wie der Film die Handlung aufbaut, denn im Mittelpunkt steht eine junge Frau, welche nach der ersten Liebe sucht und dabei mit Männern spielt. Was nach einem typischen 70er Jahre Erotikfilm klingt, ist die Handlung von Flotte Teens und heiße Jeans. Denn man packt diese genretypischen Elemente in die Handlung und zwingt sie aber zu etwas neuen. Denn man verfrachtet sie an eine Schule, so gibt es keine exotischen Orte. Sondern ganz normale Teenager. Im Mittelpunkt steht Loredana und sie ist der Dreh- und Angelpunkt der Handlung. Sie ist auch in fast allen Szenen zu sehen.

Dadurch, dass die Hauptfigur weiß was sie will und das sie mit den Männern spielt, bekommt sie ganz andere Motivationen für ihr handeln. Denn Loredana wird zwar so dargestellt als ob sie genau weiß was sie tut. Doch am Ende ist sie genauso verletzlich, doch zeigt es nie. Sie lässt keine schlechten Gefühle zu oder weint gar. Sie wirkt sehr kalt und berechnend. Dabei wird ihr im Verlauf des Films das Herz gebrochen, bevor man zum Happy End übergeht. Dabei ist sie aber frech und nimmt sich was sie will, nur um den Jungen dann am entscheidenden Punkt wieder wegzusoßen.

Auch stellt man Loredana nicht als unsympathische Frau da, nein sie wirkt lieb und nett, wie das Mädchen von neben an. So versucht man wohl etwas progressiver zu sein, wie es zu der damaligen Zeit wohl ging. Man wollte die Frau nicht nur als Objekt darstellen und Schlampe, sondern als jungen Menschen, der sich nicht ganz klar ist, was er mit seinen Gefühlen anfangen soll. So wird die Hauptfigur dargestellt und ist wohl auch Archetypus für viele folgenden Komödien in demselben Genre.

Erotik

Ein Film wie Flotte Teens und heiße Jeans wurde natürlich auch durch seine Erotik berühmt. Obwohl in diesem Film es nicht so viel zu sehen gibt. Natürlich gibt es Gloria Guida ab und an oben Ohne und auch mal kurz nackt zu sehen. Dasselbe gilt auch für Ilona Staller . Doch man setzt hier nicht unbedingt auf Erotik in dem üblichen Sinne. Wie man es in den 70er Jahren gewohnt war. Es ist viel zarter und besser eingesetzt. Obwohl wir am Anfang natürlich durch die Aufnahmen den Hauptcharakter kennenlernen und viel von ihr sehen. So bleibt es doch immer wieder bei kurzen Momenten der Erotik. Auch der Sex wird nicht als erotisch dargestellt, viel mehr als etwas neues und schmerzhaftes.

So kann man den Film nicht als etwas Plumpes abtun, was nur Titten und Ärsche zeigen will und vielleicht ab und an auch etwas Schambehaarung. Nein, bei Flotte Teens und heiße Jeans konzentriert man sich noch mehr auf die Handlung und versucht eine Geschichte zu erzählen. Zwar gibt es immer wieder Erotik, die auch funktioniert. Doch das ist eher immer nur so nebenbei mit dabei.

Optik

Wir hatten ja schon den Anfang des Films kurz erwähnt. Denn dieser führt Loredana auf ganz Besondere weiße ein und es dauert lange bis wir ihr Gesicht sehen.  Vorher gibt es nur Nahaufnahmen ihres Körpers und immer wieder verdeckt etwas ihr Gesicht. So müssen wir Rätseln wer diese Person ist, welche doch so wichtig scheint für den Film. Denn wir erleben ihren Weg zur Schule und schon hier erleben wir ihr Spiel mit den Männern. Denn ihr Slip blitzt beim einsteigen in das Auto auf und macht den Fahrer verrückt, doch sie sagt nein. Immer noch nicht wissen wer diese Person ist. Doch wir wissen schon genug um sie etwas besser zu kennen und dann sehen wir das Gesicht von Gloria Guida und ihr lächeln und wir sind im Film.

Auch im weiteren Verlauf von Flotte Teens und heiße Jeans werden Nahaufnahmen genutzt, vor allem beim Sex. Hier sehen wir mehr die Reaktion von Loredana als den Akt selbst. Wir sehen ihre Enttäuschung und den Schmerz den sie hat. Wir wissen, dass es etwas nicht stimmt. Es ist diese leichte Melancholie, welche der Film die ganze Zeit vermittelt. Selbst beim Humor hält sich der Film zurück. Zwar gibt es im Film auch eine typische Prügelei, welche perfekt in die 70er und zu Italien passt, weil es etwas an Bud Spencer und Terrence Hill Filme erinnert. Doch man setzt auch bei den Bildern nicht so auf dem Humor. Außer bei der Szene mit dem Skelett.

Fazit:

Flotte Teens und heiße Jeans ist eine sehr seichter aber unterhaltsamer Film, der in Deutschland eine Reihe von Filmen hervorbrachte, die nicht wirklich immer etwas miteinander zu tun hatten. Dabei setzt man weniger auf Erotik, als viel mehr auf die Handlung und man versucht wirklich eine Geschichte zu erzählen. Dabei kommen die meisten weiblichen Charaktere auch besser weg in anderen genretypischen Filmen.

Flotte Teens und heiße Jeans

Movie title: Flotte Teens und heiße Jeans

Director(s): Michele Massimo TarantiniGloria Guida

Actor(s): Gloria Guida, Giuseppe Pambieri, Gianfranco D'Angelo, Alvaro Vitali, Gisella Sofio, Ilona Staller, Enzo Cannavale, Mario Carotenuto, Rodolfo Bigotti, Angela Doria, Renzo Marignano

  • 7/10
    Handlung - 7/10
  • 7/10
    Schauspiel - 7/10
  • 7/10
    Regie - 7/10
  • 6/10
    Unterhaltung - 6/10
  • 6/10
    Erotik - 6/10
6.6/10
Sending
User Rating 0 (0 votes)
Comments Rating 0 (0 reviews)

BastitheEnd

Filmfan, Autor dieser Seite.

Kommentar verfassen