Heroic Trio

Heroic Trio: Fantasy Action aus Hongkong

Es gab eine Zeit, da war das Actionkino aus Hongkong das Beste der Welt. Es gab so viel Vielfalt wie sonst nirgendwo auf der Welt. Es brachte sehr viele Filme die Action und Fantasy verbunden. Dabei spielte es meist in einer vergangenen Zeit. Anfang der 90er war das Kino aber etwas im Wandel, selbst Helden wie Jackie Chan drehten Filme die in der aktuellen Zeit spielten und Größen wie John Woo zog es nach Hollywood. Doch da war noch Johnnie To, welcher schon ein paar Actionfilme drehte. 1993 drehte er einen Film, welcher sicherlich viele noch aus der VHS-Zeit kennen und dieser ist Heroic Trio.

Denn war es doch ein Film mit weiblicher Starpower. Da wär Anita Mui, kennt Ihr vielleicht aus ein paar Jackie Chan Filmen. Auch Michelle Yeoh kennt man aus Police Story 3 oder dann Jahre später aus Tiger & Dragon und natürlich war sie auch ein Bond Girl. Dann wär da noch Maggie Cheung, welche man auch aus den Police Story Filmen kennt. Hier spielte sie May, die Freundin von Jackie Chan.

Die Handlung spielt in einer Welt, wo verschiedene Epochen aufeinander treffen. Es sieht aus wie die 20er, doch es gibt Computer und moderne Technik. Doch etwas Böses bedroht die Welt. Kinder werden entführt von einer unsichtbaren Person, ein böser Dämon aus der Unterwelt braucht einen Nachfolger. Tung versucht das zu verhindern, mit ihrer Maske eilt sie immer wieder ihren Ehemann zur Hilfe. Auch Chat will helfen doch erst mal aus den falschen Gründen. Was hat aber die mysteriöse Ching damit zu tun und können die Drei einen packt schließen um das Böse zu besiegen?

Das Versprechen, was der Film mit dem Titel gibt, dauert sehr lange bis es erfüllt wird. Denn es wie eine Anfangsgeschichte einer Gruppe von Helden die sich aber erst mal finden müssen und genau das passiert in Heroic Trio, wahrscheinlich aus diesem Grund drehte man im selben Jahr auch gleich die Fortsetzung.

Superhelden Geschichte Made in Hongkong

In vielen Filmen aus Hongkong war der Fantasyaspekt schon immer sehr groß, denn alleine das Menschen hier fliegen können als sei es Normal und das alles möglich ist, macht die Filme zu etwas Besonderen. Bei Heroic Trio wirkt das ganze aber wie eine Einführung in eine Welt voller Superhelden. Denn die drei Damen haben auch sehr typische Gimmicks für eine Superheldin. Dazu sind alle drei auch sehr unterschiedlich vom Charakter her aber es gibt einen Twist der natürlich alle mit einander verbindet. So baut man hier die drei Heldinnen auf und dabei kommt die Charakterentwicklung zwar ab und an etwas zu kurz. Dennoch erfahren wir genug über unsere Hauptcharaktere.

Interessant ist aber auch das Setting, denn die Welt von Heroic Trio ist eine Mischung aus verschiedenen Zeitepochen, wir erfahren aber nicht warum es so ist. Es ist einfach da und man gewöhnt sich auch sehr schnell an alles was wir sehen. Denn viele Handlungselemente sind sehr typisch für diese Art von Film, nur baut man es in eine andere Welt ein. Der böse Meister alleine ist nur da um böse zu sein, viel erfahren wir nicht, nur das er einen Nachfolger braucht. Das reicht aber für den Film, er ist halt der comicbuchhafte Böse und hat auch seine Handlanger. Dennoch schafft man es auch hier etwas Hintergrundwissen in den Film einzubauen.

Dennoch muss man als Zuschauer durchhalten, denn bis Chat, Ching und Tung zusammenkommen muss man sich gedulden. Denn wie bei modernen Superheldenfilmen baut man erst mal die Charaktere auf und bringt sie zusammen. So gipfelt alles dann im Finale. Hier bekommt man genau das was einem versprochen wurde.

Action

Bei der Action merkt man sehr deutlich dass WireFu und dass hier Ching Siu-Tung die Regie übernommen hat. Denn man bekommt sehr viele typische Szenen des Hongkong Fantasy Action Kino geboten. Von fliegenden Menschen oder auch schon mal Motorräder. Siu-Tung ist legendär hat er die Action für Filme wie The Killer oder Hero choreografiert. Dazu drehte er auch Naked Weapon. Sein Stil erkennt man sehr deutlich in Heroic Trio. Er setzt die Action gut in Szene und nutzt dabei aber auch sehr viel Tempo.

Es gibt einige Highlights im Film, alleine der Kampf an der Bahnhofsstation mit einem fliegenden Motorrad oder wenn die drei Damen das erste Mal aufeinandertreffen und Anita Mui hier gegen die unsichtbare Person kämpfen muss. Das funktioniert und sieht sogar sehr gut aus. Auch die Einführung der drei Damen wird mit Actionszenen gemacht. An manchen stellen sieht man dann doch die Kabel an den sie hängen. Das stört dann aber weniger, nimmt aber etwas die Magie des Films.

Auf klassisches Kung Fu sollte man hier aber nicht hoffen. Es ist alles sehr traumhaft und schwebend gefilmt. Dabei gibt es zwar einige härten aber alles hat diesen Märchen Unterton der typischen Fantasy Actionfilme. Dazu gibt es aber eine Hommage an die fliegende Guillotine. Dazu ist die Action in Heroic Trio gut portioniert und fügt sich in die Handlung ein. Natürlich ist alles sehr übertrieben, Realismus sollte hier niemand erwarten.

Optik

Da sich Johnnie To die Regie mit Ching Siu-Tung geteilt hat, ist es natürlich schwer zu sagen wer was genau gemacht hat. Denn man merkt Heroic Trio sehr deutlich an, dass Johnnie To hier am Werk war auch wenn er erst Jahre später seinen wirklichen Stil gefunden hat. So arbeitet er auch hier in einigen Szenen mit Weichzeichner und alles wirkt sehr romantisch, vor allem bei dem Charakter von Anita Mui und wenn Michelle Yeohs Charakter mit ihrem Liebsten zusammen ist. Auch das Setting wirkt sehr stylish und überzeugt. Es ist etwas was so selten sah. Irgendwo zwischen Endzeit und einer Parallelwelt, wo alles möglich ist.

Die Action ist auch sehr stylish und wirkt fast wie einem Tanz und das sieht man öfters, dabei ist alles sehr gut gefilmt und mit viel Tempo inszeniert. Hier merkt man dann das Talent von Ching Siu-Tung, auch wenn manche Szenen in seinem Filmen oder wo er mitarbeitet immer wieder kommen aber das ist wohl sein Markenzeichen. Jedenfalls gibt es hier auch ein paar kurze POV-Aufnahmen, wenn die unsichtbare Person mit zwei der Mädels kämpft und durch das verlassene und zerfallene Gebäude kämpft. Hier sieht alles auch sehr schick aus, erinnert noch an das 80er Jahre Kino eines Tony Scotts.

Fazit:

Heroic Trio ist Hongkong Actionkino wie man es sich vorstellt. Voller fantastischer Elemente und einer unterhaltsamen Geschichte. Das Ganze ist wie ein Superheldenfilm aufgebaut und funktioniert. Dazu gibt es coole Actionszenen und alles sieht auch gut aus und bietet einiges was man sonst selten in anderen Filmen sieht.

Heroic Trio

Movie title: Heroic Trio

Director(s): Johnnie To, Ching Siu-Tung

Actor(s): Anita Mui, Michelle Yeoh, Maggie Cheung, Damian Lau, Anthony Wong, James Pax, Mimi Zhu, Yen Shi-Kwan, Paul Chun, Chui To, Philip Keung, Wong Yat-Fei

  • 6/10
    Handlung - 6/10
  • 7/10
    Schauspiel - 7/10
  • 7/10
    Regie - 7/10
  • 7/10
    Action - 7/10
  • 7/10
    Unterhaltung - 7/10
6.8/10

BastitheEnd

Filmfan, Autor dieser Seite.

Kommentar verfassen