Kategorien
FIlmkritik

Sweet Prudence und die erotischen Abenteuer des Bigfoot

Sweet Prudence und die erotischen Abenteuer des Bigfoot lässt die Softcore Filme der 90er wieder aufleben. Wer in den 90ern groß geworden ist, kennt die Softerotikfilm noch die auf ProSieben, Vox oder RTL 2 in der Nacht liefen. Es waren moderne Produktionen und nicht die typischen Sexploitationsfilme aus den 70ern. Alles war darauf angelegt ein […]

Kategorien
FIlmkritik

Ein wirklich junges Mädchen

Ein wirklich junges Mädchen ist nicht nur ein Film der versucht viele Tabus zu brechen, sondern auch der Vorreiter von Feuchtgebiete. Die 70er Jahre ein Jahrzehnt in dem viel passiert ist im Kino, kein anderes war so offenherzig und die Regisseure haben so viel probiert. Dabei entstand auch einige Filme die versucht haben Grenzen und […]

Kategorien
FIlmkritik

Unmoralische Engel

In Unmoralische Engel erleben wir drei Frauen in drei Geschichten, in drei Zeitepochen. Doch was verbindet sie? Walerian Borowcyzk ist einer der Skandal Regisseure der 70er Jahre, vor allem mit La Bete schuf er ein Meisterwerk der erotischen Filmkunst. Doch der polnische Regisseur drehte noch weitere Filme und versuchte die Grenzen der gängigen Konvention des […]

Kategorien
FIlmkritik

La La Land

La La Land bringt das klassische Hollywood  Musical zurück auf die Leinwand. Hollywood, der magische Ort wo viele Filme entstehen, in den vergangenen Jahren ist der Ort aber etwas in Verruf geraten. Denn viele Filme die interessant sind blieben aus, auch bei den Oscars geht es nur noch darum, welcher Film aktuell angesagt ist. Viele […]

Kategorien
FIlmkritik

Sonatine

In Sonatine von Takeshi Kitano trifft der Yakuza Film auf die tiefenentspantheit eines Buddhisten. Anfang der 90er war Takeshi Kitano zwar schon sehr bekannt, doch mehr durch seine Kunstfigur Beat Takeshi, vor allem durch die TV-Show Takeshi’s Castle. Doch er drehte schon Film, er fing 1989 mit Violent Cop an, danach folgte Bolling Point. Filme […]

Kategorien
FIlmkritik

Aquarius – Theater des Todes

Aquarius – Theater des Todes ist das Regidebüt von Michele Soavi. Das italenische Kino war in den 80ern im Wandel, die Erfolge bleiben aus, obwohl Lamberto Bava mit Dämonen einen sehr erfoglreichen Horrorfilm drehte. Doch die Hits der 70er blieben aus, der Giallo wurde vom Slasher abgelöst und auch sonst war die Filmwelt im Wandel. […]

Kategorien
FIlmkritik

The Doll House

In The Doll House treffen Pinku Eiga und J-Horror aufeinander. Der Pinku Eiga ein rein japanisches Genre, hier ist alles möglich, wie andere Reviews immer wieder zeigen (Groper Train, Tsugumi, Twilight Dinner). Anfang der 200er war international der japanische Horrorfilm total angesagt. Dank des US Remakes von Ringu. Eine andere Art von Horror eroberte die […]

Kategorien
FIlmkritik

31

31 – A Rob Zombie Film Rob Zombie gehört zu den kontroversesten modernen Regisseure, eckt er mit seinen Werken immer wieder an. Zu Brutal, zu Anders und niemals das selbe. Dazu drehte er auch noch das Remake zu Halloween und wollte damit auch andere Wege gehen. Kam natürlich bei den Fans nicht so besonders an. […]

Kategorien
FIlmkritik

Angriff der Lederhosenzombies

Angriff der Lederhosenzombies ist ein Zombiefilm aus Österreich. Zombies gehören zu den beliebtesten Horrorfiguren und der Zombiefilm ist ein Subgenre was einfach nicht tot zu kriegen ist. Dabei wirkt das Genre aber selbst etwas Blutleer, es scheint als hätte man alles gesehen und man zitiert sich immer wieder. Dazu gibt es mit The Walking Dead […]

Kategorien
FIlmkritik

Babystrich im Sperrbezirk

Mit Babystrich im Sperrbezirk bekommt der Zuschauer einen deutschen Mondo geliefert an dem nichts echt ist. In den 1980er Jahren war die Welle des Sexploitation in Deutschland am ab schwächen. Durch die VHS kam der Porno in die Wohnzimmer und im Kino wollten die Menschen andere Dinge sehen. Doch es wurden immer noch Filme  produziert, […]