Kategorien
FIlmkritik

Magnum 45

Der italienische Genrefilm war in den 70er Jahren auf seinem Höhepunkt, auch wenn die 80er noch einige Perlen lieferten. So war es doch das Jahrzehnt für Fans. Neben Giallo gab es Horror und Eurocrime. Genreprägende Filme oder die xte Kopie eines erfolgreichen Filmes. Das Exploitationkino ist eine Fundgrube für Ideen und Geschichten, abseits des modernen […]

Kategorien
FIlmkritik

Crabs …die Zukunft sind wir (Dead End Drive-In)

Australien hat in den 80ern die Filmlandschaft mit einigen Filmen verändert und zog eine Welle von Filmen nach sich, die im selben Fahrwasser schwammen. Vor allem Mad Max 2. In den 1980ern war die Endzeit sehr beliebt, Die Welt am Abgrund. Der Atomkrieg hatte alles zerstört und die Helden auf der Leinwand streiften durch eine […]

Kategorien
FIlmkritik

Corpse Party

Der Horror aus Asien ist immer etwas anders. Andere Mythen, andere Dinge die Menschen angst machen. In der westlichen Welt wirkt dieses immer etwas befremdlich. Es muss auch nicht immer das schwarz haarige Mädchen sein. Der Horror kann in vielen Formen kommen. Wie die Visual Novel Corpse Party zeigte. Diese schaffte es zu einem vier-teiligen […]

Kategorien
FIlmkritik

CITY HUNTER The Movie: Shinjuku Private Eyes

Der Mangaka Tsukasa Hôjô ist wegen zwei werken aus den 80ern wohl am bekanntesten. Da wär Katzenauge (Cat’s Eye). Hier lief die Anime Version aus den 1980ern in den 90ern im deutschen TV. Dann wär da aber noch City Hunter, welcher in Deutschland durch den Live Action Film mit Jackie Chan (HIER gehts zur Review) […]

Kategorien
FIlmkritik

The Forest of Love

Sion Sono ist pure und reine Liebe. Der japanische Regisseur hat in den vergangenen Jahren mit seinen Filmen gezeigt, wie wandelbar er ist. Er hat Highlights wie The Whispering Star gedreht oder für Amazon die Serie Tokyo Vampire Hotel. Hat seine Version eines Romano Porno mit Antiporno gedreht und noch viel mehr. Im vergangenen Jahr […]

Kategorien
FIlmkritik

Leichen muß man feiern, wie sie fallen

Regisseur Sergio Corbucci hat mit Django einen der Italowestern gedreht, doch seine Filmografie bietet noch viel mehr. Ein paar weitere Western und auch einige Bud Spencer und Terrence Hill Filme. Nur beim Giallo war er nie wirklich dabei. Dennoch wagte er sich an das Genre, als es schon tot war. Mit Leichen muß man feiern, […]

Kategorien
FIlmkritik

Unmoralische Novizinnen

Die 70iger Jahre, ein Jahrzehnt wo alles möglich war. Der Exploitationsfilm boomte und man versuchte alles um das Publikum zu schocken. Die Menschen sollten wieder ins Kino gehen und man wollte der Konkurrenz dem Fernsehen einen Strich durch die Rechnung machen. So zeigte man Dinge, die im TV nie zu sehen sein würden, also jedenfalls […]

Kategorien
FIlmkritik

Coconuts

Lisa Film aus München ist eine der berühmt berüchtigten deutschen Produktionsfirmen. Die uns Jahrzehnte lang mit deutschen Genrefilmen beliefert hat. Dabei war alles, von dem Schlagerfilm über Komödie, Sexploitation bis hin zum Actionfilm. Dabei sind die Spielfilme umstritten und manche sind aber auch Kult. Es war aber immer eine Bereicherung für den deutschen Film. 1985 […]

Kategorien
FIlmkritik

A Better Tomorrow

1986 sollte das Jahr für John Woo werden, denn nach vielen Komödien und Horrorfilmen und ein paar Martial Arts Filmen, war es soweit. Der Regisseur sollte einen Spielfilm drehen, welcher die Hongkong Actionwelt für immer verändert. Denn wie er es bei seinem Lehrmeister Chang Cheh gelernt hat und auch von Sam Pecknipah etwas abgekupfert, drehte […]

Kategorien
FIlmkritik

Spiel mir am Glied bis zum Tod

Manchmal ist ein Name alles, was man braucht. Das wusste man schon in den 80ern, denn es gab nur ein Filmnamen und eventuell ein Pormoposter, dann hat man einen Spielfilm vermarktet. Auch zieht der Name KäuferInnen an. Wenn der Titel dann so ähnlich klingt ein bekanntes Werk, wird man ihn schon los. Auch gern gesehen […]