Kategorien
FIlmkritik

The seventh Curse

Hongkong in den 80er Jahren. Man versuchte sich weiter von China zu lösen. Das spiegelt sich in den Filmen wieder. Immer mehr zeigte man Dinge, die man nicht auf dem Festland zeigen könnte. Man zeigte Gewalt und Sex, dazu schwarze Magie und etwas Buddhismus, fertig waren die Spielfilme, die auch eine besondere Freigabe brauchten. Heute […]

Kategorien
FIlmkritik

Zehn gelbe Fäuste für die Rache

Die Shaw Brothers haben viele Stars hervor gebracht und haben den Weg geebnet für viele weitere Legenden des Martial Arts und Action Kinos. Ohne Chang Cheh hätten wir kein John Woo. Man ging auch immer wieder andere Wege, was Fan Chu zeigte, wo man nach Thailand ging für ein paar Aufnahmen und der Welt das […]

Kategorien
FIlmkritik

Conman in Tokio

Das Jahr 2000 die Filmwelt steht Kopf, denn Matrix hat den Actionfilm für immer verändert, vor allem in Hollywood, Martial Arts und Zeitlupen sind Mainstream geworden. In Hongkong versucht man immer noch Filme zu drehen, doch einiges hat sich geändert. Ang Lee sollte mit seinem Film Tiger & Dragon für viele neue Fans von Martial […]

Kategorien
FIlmkritik

Notwehr

John Woo gehört zu den legenden des neuen Hongkong Actionkinos, hat er mit seinen Filmen auch die Actionfilmwelt verändert. Gelernt hat er es bei Chang Cheh und das merkte man seinen alten Filmen auch immer wieder an. Dazu gehören seine Filme auch zu dem Heroric Bloodshed Genre, doch in den 90ern hat sich das geändert, […]

Kategorien
FIlmkritik

Way of the Warrior

Martial Arts Filme aus China sind im moment, ja keine Garantie mehr das sie wirklich gut sind. Es gibt zwar Ausnahmen wie Special ID mit Donnie Yen(KRITIK), doch auch er liefert große Enttäuschung ab mit Iceman (KRITIK). Doch Way of the Warrior oder im Original auch Wrath of Vajra, ist irgendwo dazwischen. Der Film liefert […]