Kategorien
FIlmkritik

Das Todesduell der Tigerkralle

In ihrer Hochphase haben die Shaw Brothers so viele Filme produziert, das man sich mit ihnen Monate beschäftigen kann und man wird immer wieder ein Highlight entdecken. Das Niveau für diese Filme war immer hoch, obwohl man in einem Studio schnell und kosten günstig drehte. Dennoch bot man den Zuschauer eine gewohnte Qualität, was diese […]

Kategorien
FIlmkritik

Im Todesnetz der gelben Spinne

Die Shaw Brothers Studios haben so viele Filme produziert, dass es hier noch genügend Stoff gibt, um die Seite ein paar Jahre zu füllen. Dabei hat man versucht alle Genres abzudecken, dabei hat man aber immer Filme produziert die Erfolg haben sollten. Man wollte sich aber in den 70er Jahren auch langsam abheben von dem […]

Kategorien
FIlmkritik

Im Schatten der tödlichen Peitsche

Wir schreiben das Jahr 1971 und Lo Wei wird aus Bruce Lee einen Weltstar machen mit seinem Film Die Todesfaust des Cheng Li, damit wird man auch das Martial Arts Genre für immer verändern. Ansonsten ist Lo Wei als Regisseur nicht der Beste und hat es danach nie mehr geschafft so etwas zu reproduzieren, zwar […]

Kategorien
FIlmkritik

Das Schwert der gelben Tigerin

King Hu gehört jetzt zu den Legenden des Martial Arts Film vor allem im Subgenre Bereich des Swordplay Films hat er sich alleine durch seinen Film Ein Hauch von Zen verewigt und das Genre verändert. Doch vorher drehte er schon ein paar Filme für die Shaw Brother Studios, vor allem in den 60ern. Ein Jahrzehnt […]

Kategorien
FIlmkritik

Karate, Küsse, blonde Katzen

Karate, Küsse, blonde Katzen  zeigt wozu das Bahnhofskino in den 70ern fähig war. 1974 die deutschen Kinos werden von Sexfilmen dominiert und im Bahnhofskino laufen viele Martial Arts Filme, dank Bruce Lee und den Shaw Brothers. Was lag also näher und man vereint beide? Anders kann man Karate, Küsse, blonde Katzen nicht erklären. Denn diese […]